Umgang mit Mobiltelefonen im Unterricht

Früher wurde während des Unterrichts kleine Zettelchen weitergereicht, heute werden SMS oder Messages von Handy zu Handy geschickt. Jugendliche „simsen“, um Informationen auszutauschen und um sich kleine Botschaften zu schicken. Das sorgt für Diskussionsstoff zwischen Eltern, Lehrern und schließlich auch den Schülern. Es stellt sich die Frage, wie Jugendliche lernen können, verantwortungsvoll mit dem Handy umzugehen. Im Idealfall werden die unterschiedliche Aspekte des Mobilfunks als Unterrichtsthema behandelt.

Das Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF) hat im Jahr 2004 das Schulprojekt Mobilfunk initiiert. Auf der Internetseite, leider nicht mehr aktiv, wurden Fortbildungsveranstaltungen für LehrerInnen und Unterrichtsmaterialien zu verschiedenen Aspekten der mobilen Kommunikation angeboten.